19th Ave New York, NY 95822, USA

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten für MukoCell® im Rahmen der Einzelfall-Kostenübernahme

Dortmund, den 08.06.2017

Die gesetzlichen Krankenkassen Barmer, IKK Südwest und die Knappschaft konnten dafür gewonnen werden, im Rahmen von Einzelfall-Entscheidungen die Kosten für die MukoCell®-Therapie zu übernehmen. Diese Kassen ermöglichen damit schwerstkranken Patienten Zugang zu einer zeitgemäßen, schonenden, sicheren und wirksamen Behandlung von Harnröhrenstrikturen. Durch die Anzüchtung von Mundschleimhautgewebe im Labor ist die Entnahme von Mundschleimhaut und die damit einhergehende großflächige Verletzung im Mundraum nicht mehr erforderlich, häufig auftretende Komplikationen und Risiken werden vermieden.

Verwandte Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar