19th Ave New York, NY 95822, USA

Dresdner Firma entwickelt neuartiges Harnröhren-Transplantat

logo-adhocnews

Der Dresdner Biotechnologie-Spezialist Uro Tiss hat nach eigenen Angaben ein weltweit einzigartiges Ersatzgewebe für Patienten mit erkrankten Harnorganen zur Marktreife gebracht. Das Gewebe sei bereits erfolgreich bei ersten Patienten in Chemnitz, Leipzig und Hamburg eingesetzt worden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Es soll künftig weltweit an spezialisierte Kliniken versandt werden.

Dresden (dapd-lsc). Entwickelt wurde es zur schonenden sowie schmerz- und komplikationsarmen Behandlung von Patienten mit Harnröhrenverengungen.

Für das Transplantat werden nach den Angaben Zellen der Mundschleimhaut des betreffenden Patienten genutzt. Anschließend wird das Gewebe in Reinraumlaboratorien gezüchtet. Bundesweit könnten künftig pro Jahr bis zu 15.000 Patienten vom neuen Ersatzgewebe profitieren, hieß es. Die Uro Tiss GmbH entstand aus einer Ausgründung der Medizinischen Fakultät der TU Dresden. Die Firma weihte am Mittwoch ein neues Forschungslabor ein.

Quelle: AD HOC NEWS

logo-adhocnews

Verwandte Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar